Projekt Design brandet Software-Produkt für Lotus Notes

Erfolgreiche Zusammenarbeit von Entwicklern und Designern

Travelxpense(Münster, den 02.03.2011)
Die neu entwickelte IBM Lotus Notes Software TravelXpense des Paderborner IT-Unternehmens acceptIT erledigt die Reisekostenabrechnung automatisch und ist perfekt in den Unternehmens-Workflow integriert. Das spart Zeit und Kosten und schafft Transparenz. Die Kommunikationsagentur Projekt Design Karl-Heinz von Lackum wurde mit dem Branding der Software beauftragt.

Erster Schritt: Brandnaming. Zunächst musste ein aussagefähiger Name für die Applikation gefunden werden. Die Wahl fiel auf „TravelXpense“. Der generische Begriff in modifizierter Schreibweise transportiert den Zweck der Software ohne austauschbar zu sein. Logo, Key Visual und Farbwelt sollen deren dynamischen und Workflow-orientierten Charakter implizieren.

Dokumentationen, Handbuch und Screendesign sind stilistisch vom Corporate Design des Entwicklungsunternehmens geprägt. Die Verpackung kommt in einer speziellen Falttechnik daher, die den innovativen Anspruch der Software unterstreicht. „Neben dem Brandname spielt die Verpackung der Software eine große Rolle in der Wahrnehmung des Verwenders. Da er von der Form auf den Inhalt schließt, wird seine Erwartung durch visuelle und haptische Eindrücke beeinflusst.“, konstatiert Karl-Heinz von Lackum. Er zeichnet für das Branddesign verantwortlich.

Schließlich wurde eine Website entwickelt, die Vorteile und Funktionalitäten der Software veranschaulicht und Detailinformationen bietet. Der interessierte Anwender kann sich bei einer Online-Demo von der intuitiven Handhabung des Programms überzeugen.

Sämtliche Kommunikationsmaßnahmen sind aus einem Guss und passen zum visuellen Erscheinungsbild der Paderborner IT-Firma. Entsprechend zufrieden zeigt sich Stefan Lage, Geschäftsführer bei acceptIT. „Zusammenarbeit und Ideenaustausch zwischen unseren Entwicklern und Projekt Design verliefen außerordentlich gut. Ich war erstaunt, wie viel wir in der relativ kurzen Zeit auf die Beine gestellt haben.“ 

Auf dem Lotusday 2010 in Hagen wurde TravelXpense erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und stieß auf großes Interesse. Die intuitive Benutzerführung und das schlüssige Erscheinungsbild fanden großen Zuspruch. Die webbasierende Variante der Reisekosten-Software ist bereits in der Entwicklung.

Mehr Informationen: www.projekt-design.com / www.TravelXpense.de