Worauf kommt es bei einem Logo an? BREAK (Teil 3) Karl-Heinz von Lackum

Worauf kommt es bei einem Logo an?
(Teil 3)

Die Königsklasse der Logo-Gestaltung ist für mich das Mitmach-Logo. Diesen Begriff benutze ich für eine codierte Bildbotschaft. Das Zeichen erscheint unerwartet oder rätselhaft – bis es im Kopf des Betrachters decodiert wird. 
 
Dabei entsteht eine dreifache Wirkung:
• Der kognitive Prozess erhöht die Merkfähigkeit. Ein decodiertes Logo wird schnell wiedererkannt.
• Das Verstehen schafft ein positives Aha-Erlebnis und aktiviert das Belohnungszentrum im Gehirn.
• Das Verstehen der Botschaft erzeugt Gemeinsamkeit mit dem Absender. Ähnlich wie ein Insider-Witz unter Kennern.
 
Mit dem Kopf anderer Menschen denken
Nehmen Sie das Projekt Design-Logo. Die Hauptaufgabe der Agentur besteht darin, ein Unternehmen so im Markt zu positionieren, dass es sich abhebt. Die Dinge verändern sich, wenn man ihre Position verändert, denn sie gewinnen eine neue Bedeutung. Dies wird durch das d (dem Initialbuchstaben des Wortes Design) visualisiert, das gleichsam zum P (dem Initialbuchstaben des Wortes Projekt) wird. Beide Begriffe beginnen mit demselben Buchstaben, der je nach Betrachtung die jeweilige Bedeutung annimmt. Dies betont das kreative Potenzial des Unternehmens und macht die Botschaft im gleichen Moment kognitiv erfahrbar. PROJEKT DESIGN ist der einzige mir bekannte Firmenname, den man von der Mitte aus liest. Die Praxis zeigt, dass sich die Menschen lange an das Logo erinnern und es spontan wiedererkennen.
 
Das Logo muss zur Zielgruppe passen
Natürlich sollte man die Codierung nicht übertreiben. Wer im Kopf des Betrachters nur Fragezeichen produziert, hat des Guten zu viel getan. Testen Sie Ihren Entwurf mit Personen, die Ihrer Zielgruppe angehören. Ihr neues Logo muss nicht jedem gefallen, aber es sollte das richtige für die Richtigen sein.
 
Hier endet Teil 3 unseres gemeinsamen Ausflugs in die Welt der Logo-Gestaltung. Denken Sie daran, dass Ihr Logo kein Selbstzweck ist. Es muss eine Verständigungsleistung erbringen. Und genau dafür wird es im Laufe der Jahre zigtausendfach vervielfältigt. Reproduzieren Sie kein Mittelmaß. Sie wissen ja jetzt wen Sie fragen können. 
 

© 2018 - Projekt Design Karl-Heinz von Lackum